Chlorella vulgaris

Wissenswertes zu Chlorella

Chlorella vulgaris ist eine einzellige, winzige, grüne Süßwasser-Alge. Im Gegensatz zur Spirulina und AFA-Alge hat Chlorella einen Zellkern, der sie als Mikroalge auszeichnet. Ihr Name setzt sich zusammen aus dem griechischen Wort chloros, das ‚grün‘ bedeutet, und der lateinischen Nachsilbe ella für ‚klein‘. Schätzungen zufolge kommt Chlorella bereits seit rund 2000 Millionen Jahren auf unserer Erde vor, sie ist somit eine der ältesten Pflanzen der Welt!

Ihre tiefgrüne Farbe verdankt sie ihrem hohen Chlorophyll-Gehalt, und tatsächlich konnte bisher in keiner anderen Pflanze ein größerer Anteil an Chlorophyll nachgewiesen werden. Der hohe Chlorophyll-Anteil bedeutet, dass Chlorella hochgradig effizient darin ist, Sonnenlicht durch Photosynthese in biochemische Energie umzuwandeln. Chlorophyll ist auch dafür verantwortlich, dass Pflanzen grün sind, und wird daher auch als Blut der Pflanze bezeichnet.

Mikronährstoffe in Chlorella:
Aminosäuren

Chlorella besteht zu 50 bis 60% aus Protein und ist dabei eine vollumfassende Proteinquelle, da sie alle 9 essentiellen Aminosäuren (die Grundbausteine von Protein) enthält.

Antioxidantien

Die kleinen grünen Zellen der Chlorella liefern ein breites Spektrum an Antioxidantien wie Carotinoide und Lutein.

Ballaststoffe

Die Zellwand der Chlorella enthält eine Fülle an Ballaststoffen, die unverdaut in den Darm gelangen, um dort die Darmtätigkeit anzuregen.

Essentielle Fettsäuren

Die 3-fach ungesättigte Omega-3 Fettsäure Alpha-Linolensäure sowie die 6-fach ungesättigte Omega-6 Fettsäure Linolsäure sind weitere Gründe, die für die positive Wirkung von Chlorella auf unsere Gesundheit sprechen.

Mineralstoffe

Chlorella beinhaltet auch kleine Mengen an Kalium, Magnesium und Kalzium.

Spurenelemente

Die Chlorella-Alge stellt eine gute Eisen-Quelle dar, des Weiteren enthält sie Mangan, Zink und Kupfer.

Vitamine

Neue Untersuchungen deuten an, dass die Chlorella Alge hohe Mengen bioverfügbares Vitamin B12 enthält. Desweiterein ist Chlorella eine gute Vitamin-C-Quelle, und enthält außerdem die Vitamine K, E und weitere B-Vitamine, wie zB Folsäure (B9).

Wirkung von Chlorella

Chlorophyll soll zur Blutreinigung und Bildung roter Blutkörperchen beitragen und den Stoffwechsel aktivieren. Außerdem soll es Heilungsprozesse im Körper unterstützen und die Zellwände vor enzymatischer Zerstörung eindringender Bakterien schützen. Durch den Abbau von Cholesterin kann Chlorella Herz-Kreislauf-Problemen vorbeugen. Außerdem kann sie das Hautbild verbessern, Faltenbildung verringern und beim Abnehmen unterstützen. Eine der meist angepriesenen Vorteile von Chlorella ist ihre Fähigkeit, den Körper zu entgiften, indem sie hohe Konzentrationen an Toxinen, Schwermetall-Ionen und anderen Giftstoffen, die sich in der Darmflüssigkeit befinden, fest an ihre Zellwand (die Ballaststoffe) bindet, damit diese nicht im Darm rückresorbiert, sondern tatsächlich ausgeleitet werden. Neuere Studien sind darauf angelegt, die Wirkung von Chlorella bei Krebserkrankungen zu erforschen.